Zum Bau:

Nachdem ich mit der ersten Gitarre fast fertig war, drängte sich schon der Wunsch nach einer weiteren auf. Alleine um die kleinen Fehler und manchmal umständlichen Arbeitsschritte bei einem neuen Bau zu vermeiden. Allerdings wollte ich eine selbst entwerfen und mich nicht an fertigen Modellen oder Plänen anhalten. das Design war im Kopf, im Bauch oder irgendwo dazwischen. Auf alle Fälle hatte ich von Anfang an eine ziemlich konkrete Form im Kopf, die sich an einer Violinenform anlehnen sollte. Als Mensur habe ich mich ebenfalls für 62,9 cm entschieden wie bei der srsten Gitarre, die liegt mir irgendwie. Materialmäßig habe ich wieder Ahorn für Decke, Boden und Hals verwendet, sowie Linde für die Zargen (ich habe ja so viel Lindenholz in meiner Garage für die Bildhauerei zur Auswahl). Bei der Elektrik habe ich mich für einen P90 halsseitg und einen splitbaren (Serie/Single)Parrallel) stegseitig entschieden. Auf ein Tail Piece habe ich verzichtet und statt dessen die Seiten mit Hülsen durch den body geführt, das war keine Entscheidung aus Kostegründen sondern ist der Ästhetik geschuldet.


Das ist jetzt nur eine Beschreibung in groben Zügen, für detailliertere Auskünfte bin ich bei einer Kontaktaufnahme gerne bereit.